Die neuen Lehrer

Posted on

online lernen

Wer in Berlin Lehrer werden will, braucht nicht unbedingt ein Lehramtsstudium absolviert zu haben. Aufgrund des akuten Lehrermangels werden immer häufiger Fachkräfte, wie Biologen, Physiker oder Mathematiker, eingestellt, die die Lücken an den Schulen füllen sollen. Bis 500 Quereinsteiger sucht zum Beispiel Berlin. Damit wären dann wenigstens Unterrichtsfächer abgedeckt, für die es sonst nicht ausreichend Lehrkräfte gäbe. Diese Lehrkräfte würden dann zwar nicht zu Beamten, wohl doch aber ein solides Gehalt bekommen. (vgl. hier) Doch was positiv klingt – neuer Wind an den Schulen, gefüllte Lücken für Fächer, die vorher unterbesetzt waren, motivierte Quereinsteiger – kann auch schwierig sein.

Es bedeutet nämlich gleichzeitig, dass diesen Lehrern, die zumindest in Berlin auch ohne pädagogische Vorkurse unterrichten können, der erzieherische Hintergrund wohl fehlt. Der Nachwuchs wird unterrichtet, ohne dass zuvor Erfahrungen mit Schulklassen oder dem Schulalltag, wie im Referendariat, gemacht wurden. Das ist nicht nur für die Schüler eine Herausforderung und Umstellung, vor allem für die Neu-Lehrer kann es ein Schock sein. Wer aus der freien Wirtschaft kommt, befindet sich plötzlich in einem Umfeld mit völlig anderen Anforderungen. Deshalb ist der ein oder andere gespannt, wie viele der engagierten Quereinsteiger auf Dauer wohl hinter dem Pult bleiben werden.

Tags: , ,


FIND US ON FACEBOOK