Gehirndoping als Lösung für mehr Leistungsstärke

Posted on

Gehirndoping mit der Karteikarten-Software BRAINYOO

Wusstet ihr eigentlich, dass momentan ca. 800.000 gesunde Menschen Medikamente einnehmen, um ihre Leistungsfähigkeit zu steigern? In dem Artikel “Zielgruppe Studenten: Gehirndoping im Studium (Ritalin, Methylphenidat & Co.)”  gibt es interessante Daten zu genau diesem Thema. Gehirndoping ist hauptsächlich unter Studenten verbreitet. Umfragen haben gezeigt, dass sich überdurchschnittlich viele Akademiker dem Gehirndoping, auch bekannt als Neuro Enhacement, zuwenden. Dieses Ergebnis lässt vermuten, dass der Konsum von Gehirndoping Medikamenten bereits während des Studiums begonnen hat.

Eine weitere Befragung unterstützt diese Vermutung, dass Neuro Enhacement bei Personen im Studienalter, also zwischen 20 und 29 Jahren, stark verbreitet ist. Die USA liefern sogar exaktere Daten aus Umfragen, in denen ersichtlich wird, dass bis zu 25% aller Studierender regelmäßig Medikamente einnehmen, um ihre Leistungen beim Lernen zu steigern. In Deutschland sind es wahrscheinlich nicht so viele Studenten wie in den USA, da der leistungssteigernde Wirkstoff hierzulande nur in verschreibungspflichtigen Medikamenten vorhanden ist. Die Beliebtheit solcher Gehirndoping Medikamente nimmt immer weiter zu –  auch wenn diese nicht den IQ steigern können, sondern nur das Durchhaltevermögen beim Lernen erhöhen.

Studenten streben durch Leistungssteigerung beim Lernen bessere Noten an und nehmen dieses Argument als das erklärte Ziel. Diejenigen, die wiederum etwas weniger intelligent sind, nehmen dann einfach mehr Tabletten, um so vermeintlich ihren Nachteil aufzuholen. Die Meinungen zum Thema Gehirndoping sind unterschiedlich – die Befürworter reden von Chancengleichheit, was Leistungen angeht, und Kritiker begegnen dem mit Bedenken. Experten rechnen jedoch damit, dass Gehirndoping im Studium weiter steigen wird. Also wir sind der Auffassung, dass man seine Leistungsfähigkeit auch anders steigern kann, z.B. mit BRAINYOO. Die Lernsoftware bietet effizientes Lernen mit digitalen Karteikarten. Man kann entweder zuhause auf PC und Mac oder unterwegs mit der App lernen, so können Busfahrten oder Pausen sinnvoll genutzt werden. Zudem könnt ihr verschiedene Lernmodi einstellen, die euch die Arbeit erheblich abnehmen und euch für Prüfungen gut vorbereiten. Um bessere Noten zu schreiben, sind also keine Medikamente notwendig – BRAINYOO macht es auch!

 

 

Tags: , ,


One thought on “Gehirndoping als Lösung für mehr Leistungsstärke

  1. I simply want to say I’m beginner to weblog and truly savored your blog site. Almost certainly I’m likely to bookmark your blog . You amazingly have outstanding well written articles. Bless you for sharing with us your website.

Comments are closed.

FIND US ON FACEBOOK