Studium in Brunei?

Posted on

BRAINYOO

Kritik am Sultan und man landet vielleicht im Gefängnis? Ein Studium im absolutistischen Brunei ist kein Zuckerschlecken. Studieren ist dafür kostenlos und bis hin zum Freiflug stark subventioniert. Etwa 4500 Studenten zählt die Universiti Brunei Darussalam, davon kommen 250 aus dem Ausland. Wer immatrikuliert werden will, muss einige Hürden überwinden. Polizeiliche Führungszeugnisse, ärztliche Atteste – der reiche Ölstaat ist sehr strikt.

Dafür winken dann ein kostenloses Studium, ein luxuriöses Zimmer und ein Stipendium von knapp 400€ pro Monat. (vgl. Spiegel Online) Den Stress mit einem Nebenjob können Studis sich also sparen. Dafür gelten andere Regeln: Es herrscht Geschlechtertrennung in den Wohnräumen der Universität, arabische Bücher sind verboten, es gibt weder Theater noch Museen, kein Nachtleben und ein Alkoholverbot, Kritik am Sultan unerwünscht. Man hält sich zurück in dem Zensur-Staat. Von liberaler Studentenkultur, die doch eigentlich ein so wichtiger, charakterbildender Bestandteil des Studiums sein kann, kann also keine Rede sein. Da fragt man sich, ob diese kostenlose Bildung nicht letztlich einen sehr hohen Preis hat.

 

 

Tags: , ,


FIND US ON FACEBOOK